Vollständige Anleitung zum Pflanzen und Ernten von reinem Safran

Safran ist eine wertvolle, anfällige Pflanze, die nur in bestimmten Klimazonen Früchte tragen kann. Safran anzupflanzen und zu ernten ist ziemlich schwierig.

Was wir als Safran kennen, sind Narben der Blüte. Jede Blüte enthält nur drei Narben. Es gibt verschiedene Arten des Safrananbaus: industriell und traditionell.

Einige Landwirte sagen, dass der traditionelle Safrananbau, den viele Bauern seit Jahrhunderten betreiben, „nicht rentabel und wirtschaftlich“ sei. Dennoch ist die Qualität des mit dieser Methode gewonnenen Safrans viel besser als die Qualität des mit anderen Methoden gewonnenen Safrans. Vielleicht ist dies der Grund, warum diese Methode in vielen Teilen der Welt immer noch angewendet wird.

Geeignetes Klima für den Safrananbau

Diejenigen von Ihnen, die planen, Safran anzupflanzen, haben sich vielleicht gut auf diesem Gebiet auskennt und die besten Safran Knollen usw. vorbereitet, aber keiner Ihrer Pläne wird verwirklicht, wenn Sie nicht das richtige Klima für den Safran Anbau haben. Safran braucht ein subtropisches Klima, heiße und trockene Sommer und Winter mit starken Regenfällen. Manchmal kann Safran bei kaltem Wetter wachsen, aber um den bestmöglichen Safran zu erhalten, müssen wir ein subtropisches Klima haben und die für das Safranwachstum erforderliche Temperatur beträgt 0 bis 20 Grad.

Bestes Wetter um Safran Krokuszwiebeln zu züchten

Das bedeutet, dass bei Temperaturen unter null Grad oder über 20 Grad die Safran Knollen weniger wachsen und Ihr Produkt daher weniger fruchtbar ist. Da jede Safranblüte drei Stempel produziert, kann der kleinste Fehler beim Safranpflanzen den gesamten Pflanzvorgang unwirtschaftlich machen. Wenn Sie nicht in dem erforderlichen Klima leben, aber dennoch darauf bestehen, Safran anzupflanzen, empfehlen wir Ihnen, eine der unten aufgeführten Methoden zum Pflanzen von Zimmerblumen anzuwenden.

Geeigneter Boden zum Anpflanzen von Safran

Jede Pflanze benötigt eine bestimmte Bodenart, um den besten Ertrag zu erzielen. Im Fall von Safran ist dieser Fall aufgrund der Empfindlichkeit der Safranpflanze spezifischer als andere Fälle. Der beste Boden für den Safran Anbau ist eine Kombination aus 40 % Schluff, 40 % Granulat und 20 % Sand. Dieser Boden hilft dem Safran, die von seinen Wurzeln benötigte Luft zu erhalten. Dieser Boden wird „Sandiger Lehm“ genannt und ist der beste Boden für den Safran Anbau.

Der beste Boden zum Pflanzen von Safranzwiebeln

Zeit, Safranzwiebeln zu pflanzen

Der Zeitpunkt der Safran Pflanzung kann je nach Region, in der Sie leben, unterschiedlich sein. Die Safran Knolle hat einen Ruhezustand und einen aktiven Zustand. Der beste Zeitpunkt zum Pflanzen von Safran ist, wenn der Safran in seinem „richtigen“ Ruhezustand ist, was je nach Klima unterschiedlich sein kann.
Wie auch immer, die Pflanzung muss vor Beginn der Herbstregenfälle erfolgen, daher ist es besser, den Zeitpunkt für die Safran Pflanzung vor Mitte November zu wählen und ihn nicht auf die 90. Minute zu verschieben.

Bewässerung von Safranzwiebeln

Der Anbau von Safran sollte jedes Jahr bis Ende September erfolgen Die Bewässerungsbedingungen unterscheiden sich je nach Klima an Ihrem Wohnort. Im Allgemeinen müssen Sie jedoch Anfang November mit der Bewässerung beginnen.

Die erste Bewässerung ist ein wichtiges Thema beim Safrananbau, da die Blütezeit des Safrans eine Folge der ersten Bewässerung ist. Daher ist es besser, Ihr Land in verschiedene Teile aufzuteilen und jeden Teil separat zu bewässern, damit der Blüte Prozess des Safrans nicht gleichzeitig stattfindet.

Bodenbearbeitung im Safranland

Nach dem Safran Anbau erfolgt als nächster Schritt die Bodenbearbeitung des Safran Landes. Ohne Bodenbearbeitung wachsen Ihre Safran Knollen sehr unregelmäßig, das Wachstum Ihrer Pflanze wird geringer und auch der Ertrag des Produkts nimmt ab. Bei dieser Methode wird der Oberboden mithilfe eines landwirtschaftlichen Bodenfräsens vollständig mit dem Unterboden vermischt. Dieser Prozess ist für den Safran Anbau sehr wichtig, unterschätzen Sie ihn also nicht.

Bodenbearbeitung im Safranland

Was ist eine Safran Knolle?

Sie kennen wahrscheinlich Pflanzen, die sich über ihre Wurzeln vermehren, wissen aber nicht, dass Safran zu diesen Pflanzen gehört.

Ein weit verbreitetes Missverständnis über Safran ist, dass viele Menschen denken, dass die Safran pflanze, Samen hat, was völlig falsch ist. Die Safran Knolle ist ein Teil des Safrans, der in die Erde gepflanzt wird.

Was ist eine Krokuszwiebel Safranpflanze

Sie können Ihnen mehrere Jahre lang Safran liefern und Sie müssen nicht jedes Jahr neue Zwiebeln vorbereiten, um eine Ernte zu erzielen. Ein weiteres Merkmal von Safran Knollen ist, dass sie sich vermehren können, das heißt, wenn Sie zwei Kilogramm Safran Knollen vorbereitet haben, können Sie diese im nächsten Jahr problemlos auf zehn Kilogramm erhöhen.

Die besten Zwiebeln für den Safrananbau

Safranzwiebeln sind auf dem Markt in drei Größen erhältlich: klein, mittel und groß. Die beste Größe zum Kauf von Glühbirnen hängt von Ihren Fähigkeiten ab. Wenn Sie als Amateur Safran anbauen möchten und sich nicht sicher sind, ob Sie damit fortfahren sollen oder nicht, sind große Zwiebeln die bessere Wahl für Sie. Wenn Sie jedoch ein professioneller Landwirt sind, ist es besser, kleine Zwiebeln zu verwenden, da diese dann größer werden in Zukunft durch Ihre ständige Fürsorge.

Safran-Anpflanzungsmethoden

Safrananbaumethoden werden in zwei Kategorien eingeteilt: traditionell und modern. Die traditionelle Methode, die Jahrtausende alt ist und seit der Antike praktiziert wird, und die moderne Methode, die mindestens 20 Jahre alt ist und Gewächs Hausmethoden, Aeroponik usw. umfasst.

Traditionelle Anbaumethoden für Safran

Bei dieser Methode verwenden Landwirte Tiermist so, dass sie zunächst ihren Boden mit Tiermist anreichern und dann Safran Zwiebeln pflanzen. Die zum Pflanzen von Safran Knollen benötigte Zeit ist unterschiedlich und kann je nach geografischer Region variieren. Alle erfahrenen Menschen sind sich jedoch einig, dass die Zeit zum Pflanzen von Safran vor dem Beginn der Herbstregenfälle liegen sollte, zum Beispiel Anfang November. Wir empfehlen Ihnen, Safran von August bis September anzupflanzen.

Die erste Bewässerung ist beim Safranpflanzen sehr wichtig. Denn 15 bis 20 Tage nach der ersten Bewässerung beginnt die Safranpflanze, violette Blüten zu bilden. Wenn Sie über ein paar Hektar Land verfügen und die Anzahl der Arbeiter begrenzt ist, empfehlen wir Ihnen, Ihr Land in mehrere Teile aufzuteilen und diese dann zu bewässern, damit die Blütezeit Ihres gesamten Landes nicht gleich ist.

Nachdem die Blumen mehrere Wochen angekommen sind, sollten Safran Blüten jeden Tag vor neun Uhr morgens gepflückt werden, wenn die Blumen geöffnet sind. Bevor Sie mit der Arbeit beginnen, ist es daher besser, sich auf die Schwierigkeit der Arbeit vorzubereiten. Safranblüten sind sehr empfindliche Blumen und müssen manuell gepflückt werden. Achten Sie also unbedingt darauf, dass Sie zwar keine leichte Aufgabe vor sich haben, die Schwierigkeit der Aufgabe aber das Endergebnis auf jeden Fall wert sein wird. Traditionell wird der Safran Anbau in mehrere Kategorien unterteilt: Reihenanbau, Idealanbau, Safran Haufen Anbau und Rosenkranzanbau.

Safran beste Pflanzmethoden

Der ideale Anbau

Der ideale Anbau, der automatisch und halbautomatisch erfolgt, ist eine der besten Möglichkeiten, Safran anzubauen. Bei dieser Methode werden Safranpflanzen in einem Abstand von zwanzig bis dreißig Zentimetern voneinander gepflanzt. Einer der Vorteile dieser Methode besteht darin, dass durch die Einhaltung des Abstands der Safran pflanzen zueinander weniger Konkurrenz um Nahrung und … zwischen ihnen besteht. Aus diesem Grund ist es eine der Methoden, die wir dringend empfehlen.

Die Ernte mit dieser Methode ist viel einfacher als mit anderen Methoden, da die Blüten nahe beieinander stehen. Wenn Sie sich für diese Methode entscheiden, schießen Sie sie mit einem Pfeil ab. Sie können Zeit sparen und einen viel höheren Ertrag als bei anderen Kulturen erzielen.

Pflanzung in Reihen

Wenn Sie Safran auf einer kleinen Fläche anpflanzen möchten, ist das Pflanzen in Reihen zweifellos eine der besten Methoden, die Sie anwenden können. Beachten Sie, dass es bei einer Lochtiefe von mehr als 20 cm im Winter zu Erfrierungen der Zwiebel kommen kann, was zu einer Verringerung Ihrer Ernte führen kann. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie die Größe des Lochs richtig berechnen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie im nächsten Jahr große und fruchtbare Zwiebeln haben.

Safran in Reihen pflanzen

In Gruppen pflanzen

Die alte Methode des Safran Anbaus ist das Pflanzen in Büscheln. Bei dieser Methode, die mit einer Schaufel durchgeführt wird, sollten Sie Löcher mit einer Tiefe von 20 bis 25 cm graben. Anschließend werden in jedes Loch 3 bis 15 Zwiebeln gepflanzt. Der Abstand zwischen den Löchern sollte etwa 15 bis 20 cm und zwischen den Reihen 25 bis 30 cm betragen.

Safran in Büscheln pflanzen

So pflanzen Sie einen Safran als Zimmerblume

Die Chinesen versuchten zum ersten Mal, Safran im Gewächshaus anzubauen, und diese Methode verbreitete sich sehr schnell auf der ganzen Welt, und heute wird der größte Teil des aus China stammenden Safrans auf diese Weise angebaut. Wenn Sie wenig Platz und Wasser haben, ist der Gewächshausanbau eine empfehlenswerte Methode.

Bei diesen Methoden ist nicht nur Ihr Bedarf an Düngung und Bewässerung viel geringer als bei der herkömmlichen Methode, sondern einige Berichte behaupten auch, dass eine solche Pflanze Methode irgendwann zehnmal mehr erbringen könnte.

Auch bei der Gewächs Hausmethode gibt es verschiedene Arten, die Sie je nach Bedarf auswählen können. Gewächs Hauskulturen werden in zwei Kategorien unterteilt: Hydroponik und Aeroponik, die wir im Folgenden getrennt betrachten werden.

Zimmerpflanze Safran

Die hydroponische Methode im Safran Anbau

Die hydroponische Methode oder Wasserbepflanzung ist eine der Methoden, Safran in einem Gewächshaus anzupflanzen. Bei dieser Methode werden Safran wurzeln in sehr feuchter Luft oder in Materialien gehalten, die die Bodenfeuchtigkeit nicht speichern.

Da bei dieser Methode keine Erde verwendet wird, wird die Safran Wurzel meist in der Luft schwebend gehalten. Daher sind viele manuelle Tätigkeiten wie das Pflügen und Düngen des Landes nicht erforderlich.

Die Platzeinsparung, die diese Art der Safran Anpflanzung mit sich bringt, ist ebenfalls sehr bedeutsam. Bei dieser Methode wird im Vergleich zu herkömmlichen Methoden viel weniger Platz verbraucht. Dies ist also eine großartige Methode, wenn Sie nur wenig Platz haben. Bei der hydroponischen Anbaumethode nimmt das Pflanzenwachstum stark zu.

Die Aeroponik-Methode

Bei der aeroponischen Methode der Safr Anpflanzung werden die Wurzeln der Pflanze in der Luft schwebend gehalten. Anschließend werden ihm durch eine Sprühvorrichtung die für die Safranwurzeln benötigten Nährstoffe zugesetzt.

Zu den Vorteilen dieser Methode zählt neben der erheblichen Kostenersparnis auch der geringe Flächenbedarf. Mit dieser Methode können Sie im Vergleich zu Heimmethoden eine viel größere Menge Safran auf einer sehr kleinen Fläche anbauen.

Letztes Wort

Der weltberühmte Safran gilt in der Welt der Gewürze als Gold. Vielleicht gehören Sie zu den Menschen, die ein neues Unternehmen gründen möchten oder den Safran Anbau als Hobby betrachten, aber es spielt keine Rolle, zu welcher Kategorie Sie gehören.

Egal zu welcher Kategorie Sie gehören, Sie können Ihre ganze Zeit und Energie verschwenden, weil Sie nicht wissen, wie man Safran anpflanzt. Wenn Sie also vorhaben, mit dem Safran Anbau zu beginnen, sollten Sie keines der oben genannten Dinge auf die leichte Schulter nehmen. Das Fehlen eines kleinen Punktes kann viele Konsequenzen für Ihr Produkt haben.

Leave a comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *